+49(0)6253 / 9800-8131

LV-Kredit in der Presse

Pressemitteilung LV-Kredit vom 5. Mai 2017

Lebensversicherungskunden profitieren von sinkendenden Zinsen bei Policendarlehen

Policendarlehen als Ersatz für klassische Verbraucherkredite

Versicherte mit einer Kapitallebensversicherung binden erhebliche Kapitalsummen für eine lange Zeit. Während der Vertragslaufzeit der Police zahlen sie Beiträge und kommen an dieses Geld erst bei Ablauf. Je nach Vertragsgestaltung sind das zwischen 12 und 30 Jahre. Wer bis dahin Geld benötigt, wird oft auf die Kündigung der Police verwiesen. Verbraucherschützer bemängeln jedoch immer wieder, dass die vorzeitige Kündigung oder der Verkauf der Police sehr oft mit erheblichen Verlusten verbunden ist. Hier bietet sich die Beleihung der Lebensversicherung an.

Die Policendarlehen der Versicherer sind in den letzten Jahren jedoch rückläufig. Zwar haben große Versicherer die Zinsen für ihre Policendarlehen etwas gesenkt, aber mit klassischen Bankkonditionen können diese nicht mithalten.

Versicherungsnehmer müssen ein Policendarlehen jedoch nicht beim Versicherer nehmen, stattdessen können sie den Rückkaufswert bei einer Bank beleihen. In den letzten 10 Jahren wurden LV-Kredite der Volksbank Weschnitztal in Höhe von über 100 Mio. Euro vergeben.

Aktuell hat der Vorstand der Volksbank Weschnitztal, die bisher schon günstigen Konditionen, nochmals gesenkt. Für Darlehen ab 150.000 Euro werden nun erstmals unter 2 Prozent Effektivzins fällig. Aber auch für geringere Darlehen sind die Zinsen deutlich günstiger geworden. Bei Krediten unter 40.000 Euro liegt der LV-Kredit bei 3,49 Prozent Effektivzins, bei denen der Kunde jederzeit -ohne Vorfälligkeitsentschädigung- das Darlehen zurückzahlen kann.

Während Policendarlehen je nach Versicherer bis zu 8 Prozent Zinsen jährlich kosten, erhalten Versicherte den LV-Kredit bereits ab 1,99 Prozent Effektivzins. Aber auch gegenüber dem klassischen Verbraucherkredit sind die Zinsen wesentlich günstiger, da die Police als Sicherheit dient.
Es lohnt sich daher für viele Verbraucher, die über eine Kapitallebensversicherung verfügen, diese zu beleihen, statt einen klassischen Verbraucherkredit aufzunehmen oder beim Versicherer zu beleihen.

Euro am Sonntag, Ausgabe 34/2015

Artikel von Martin Reim in der Euro Am Sonntag. Herr Reim vergleicht die Kosten herkömmlicher Policendarlehen bei Versicherungen mit den Konditionen freier Finanzdienstleister.

Euro am Sonntag
Ausgabe 34/2015
zum herunterladen

Test von FMH und n-TV, 24. Juni 2015

Im Test der unabhängigen Finanzberatung Max Herbst (FMH) und dem Fernsehsender n-TV gehört LV-Kredit zu den besten unabhängigen Anbietern von Policendarlehen.
n-tv Test Policendarlehen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen